Sprechen Sie mit ...

Bundesgericht weist Klage gegen «Inserateklau» endgültig ab

Lausanne, 9. Februar 2005 – Das Bundesgericht hat am Mittwoch die Klage von vier grossen Schweizer Immobilien-Onlineplattformen gegen die Nexpage AG wegen «Inserateklaus» im Internet abgewiesen. Damit bekam Nexpage auch bei der dritten und letzten Instanz Recht, berichtet die Nachrichtenagentur SDA. Geklagt hatten Homegate AG, Immoscout24 AG, Swissclick AG und Tamedia. Sie warfen der Nexpage AG vor, sie durchsuche fremde Datenbanken, kopiere die Immobilieninserate und verwerte sie selber kommerziell. Durch das Kopieren von Daten erhöhe sich das Risiko, veraltete Daten zu publizieren. Die damit verbundenen Probleme würden nicht auf Nexpage, sondern auf die Plattformen zurückfallen, wurde zudem kritisiert.

Für Nexpage habe das Bundesgerichtsurteil eine «Signalwirkung für die Entwicklung einer ganzen Reihe von innovativen Services». Der Entscheid werde den lukrativen Suchmaschinenmarkt weiter beflügeln. Die schriftliche Begründung des Urteils steht noch aus.